StartseiteSEOSERP

Um die SERP zu kontrollieren, muß der WebMaster auf folgende Punkte achten:

1. Nur Links von Seiten mit wenigen ausgehenden Links.

2. Themenbezogene Links mit Keywords im Ankertext.

2. Auf Unterseiten die ausgehenden Links plazieren, um den PageRank-Abfluß zu minimieren und die eingehenden Links möglichst auf die Frontpage oder eine andere hoch bewertet Seite verlinken lassen, um den Pagerank-Zufluß zu maximieren.

3. Seiten auf die extern verlinkt wurde, auf die Frontpage verlinken. Ausgehende Links auf andere mit der Frontpage verlinkte Unterseiten setzen. Interne Links auf die Seiten mit ausgehenden Links zu setzen ist der wichtigste Faktor um PageRank zu maximieren.

4. Größere Seiten (mit mehr indizierten Unterseiten) erhalten mehr SERP als kleinere Seiten, aber 10.000 leere Seiten machen keinen Sinn, denn:

5. Seite mit mehr Inhalt erhalten mehr SERP als Seiten mit weniger Inhalt. Aber Seiten dürfen nicht zu lang sein. Dann erforderlichenfalls teilen.

6. Externe Links aus Directories erhöhen den PageRank erheblich, daher die Website dort eintragen, auch wenn es häufig nicht kostenlos ist. DMOZ ist Pflicht.

7. Der Eintrag über Automaten in die hunderte Suchmaschinen bringt im Regelfall nichts außer der Gefahr in eine Sandbox zu rutschen. Denn fast alle Suchmaschinen holen sich ihre Informationen direkt oder über Yahoo aus Google. Entsprechende Angebote sind nur auf schnelles Geld aus.

8. Auf duplizierte Inhalte achten. Der Google-Algorithmus bewertet Seiten mit Duplikaten negativ. Daher jede Seite mit geeigneter Software (z. B. ) auf doppelte Inhalte mit anderen eigenen Seiten und mit anderen Seiten im Web prüfen. Unter Umständen erhält man sogar Abmahnungen für doppelte nhalte, sofern diese auf anderen Seiten durch das Urheberrecht geschützt sind.

Bedeutung der Suchbegriffe in Links? robottxt
© suma-pro.de (2007) Mit Suchmaschinenoptimierung nach dem
SEO MASTERPLAN
und gutem Shop-Design auf die erste Seite
Datum der letzten Änderung